Stirling Bridge


Stirling Bridge ist eigentlich eher zufällig bei den Aufnahmen der 2018 erschienen CD „Isle of hope“ entstanden. Ursprünglich wollten JO & MAX eine Studio CD ihres „live“ Programmes erstellen und das Ganze mit ihren Lieblingssongs ergänzen. JO & MAX spielen live mit Akustik Gitarre, Gesang und Percussion. Teilweise spielt Max sogar noch Klavier.

Während den Aufnahmen hatten JO & MAX das Gefühl das die Songs ruhig noch andere Instrumente vertragen könnten. Also wurden nach und nach verschiedene Musiker dazu eingeladen das Projekt zu unterstützen. Wobei Lioba Schmukat und Johannes Napp bereits in verschiedenen Konstellationen mit Max „live“ gespielt haben. Stefanie Januschko studiert mit Max Musik.

Alle diese Musiker hatten bisher kaum Erfahrungen mit Celtic Folk Musik gesammelt. Gerade deshalb ist der Sound von Stirling Bridge ganz besonders und mit klassischen Irish Folk Bands nicht vergleichbar. In jedem Fall ist ein Konzert von Stirling Bridge ein besonderes Ereignis und zu 100 % empfehlenswert.

 

Gespielt werden dabei Songs aus Irland und Schottland der letzten 100 Jahre.

Von Traditionellen bis zu modernen Liedern aus diesem Kulturkreis.

 

Wie bei dem Solo Programm von JO-SOLO oder dem Duo JO & MAX darf auch bei Konzerten von Stirling Bridge gerne mitgesungen, geklatscht, gelacht und geweint werden.

 

Soundbeispiele gibt es auch bei Youtube:

 

Far Side Of The World (Cover)

Dirty Old Town (Cover)


Das sind wir:


Lioba Schmukat

Ich bin Lioba Schmukat, 19 Jahre alt und schon immer ist Musik ein Teil meines Lebens. Angefangen mit Blockflöte und Klavier in meiner Kindheit, habe ich bei einem Musical-Projekt auch mein Spaß am Singen entdeckt.

In der Jo&Max Band kann ich mich richtig ausleben, ob als Backround Sängerin, an der Flöte oder auch mal an der Percussion. Neben dem kommenden Grundschullehramtsstudium bin ich froh weitere musikalische Erfahrungen mit der Band zu sammeln und freue mich auf die kommenden fetzigen irischen Abende.

 


Stefanie Januschko

Ich bin die Steffi und studiere an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt Schulmusik Wenn ich nicht gerade Musik mache, beschäftige ich mich mit meinem Zweitfach Mathe, das ich an der Goethe-Universität studiere.

 

Schon in der frühen Kindheit habe ich mit Musik angefangen. Zuerst lernte ich Akkordeon. Später kamen noch Saxophon, Trompete und Klavier dazu.

 

Mit dem Akkordeon widme ich mich hauptsächlich der klassischen Musik und dem Tango. Aber durch mein Studium bin ich offen für verschiedene Genres und freue mich, die irische Band mit neuen Klangfarben zu bereichern.

 


Johannes Napp

Angefangen habe ich glaube ich im Kindergarten. Mein Opa konnte es gar nicht abwarten und hat mir noch vor Heiligabend meine erste Gitarre geschenkt. Leider hat mich der Unterricht damals nicht so beeindruckt: „Rhythmus und Noten.. was hat das denn mit Musik zu tun?“, dachte ich mir.

Vor knapp 10 Jahren habe ich dann einem Schulkameraden eine alte Gitarre abgekauft und begann mit ein paar Akkorden und so habe ich mich bisher ganz gut durchgeschlagen. Zu meinen musikalischen Interessen kamen dann auch noch Jazz, Blues, Country und natürlich Irish Folk hinzu!

Für die aktuelle CD haben wir uns zusammen einen Tag in Max Studio eingesperrt, wo ich alles von zu Hause mitgebracht habe, was Saiten hatte. Nach einer spannenden und lustigen Session war ich total angefixt von JO&MAX und umso mehr freut es mich, dass ich mit an Bord sein darf!

 


Max Pfreimer

Ich bin Max, 21 Jahre alt und spiele Schlagzeug in der Band. Musik mache ich eigentlich seit ich denken kann und zurzeit studiere ich Schulmusik mit dem Hauptfach Drumset in Frankfurt.

 

Die Jo&Max Band ist für mich ein Herzensprojekt, bei dem sich Musiker aus Leidenschaft treffen und zusammen Spaß haben. Dadurch entsteht eine ganze besondere Energie und eine tolle Atmosphäre, die denke ich auch auf das Publikum überspringt.

 


Christoph Seibert

Composing. Audioproduction. Sound Design & more

Unser Mann für die Technik  -   Christoph Seibert Musik